Schokoladenaktion Aachen - eine ökumenische Initiative
http://schokoladenaktion.kibac.de/medien-und-materialien
Schokoaktion Aachen

Medien und Materialien rund um Fairtrade und Schokolade

Zuallererst: unsere Studie!

 
 
 
 
 
 

Die dunklen Seiten der Schokolade. Große Preisschwankungen – schlechte Arbeitsbedingungen der Kleinbauern. Eine Studie des SÜDWIND e.V., gefördert vom Bistum Aachen und den Evangelischen Kirchenkreisen Aachen und Jülich

 

 

Weitere Medien und Materialien

  • Die Schokobox. Mit der Schokobox können die Kinder sich über den Kakaoanbau, die Ernte, die Schokoladenherstellung sowie den fairen Handel informieren. Die Beispielländer für die Auseinandersetzung sind Elfenbeinküste und Bolivien. Die Box enthält ein Praxisbuch, eine CD-Rom mit Bildern und Arbeitsblattvorlagen, ein Spiel sowie den Comic "Bruno und Alberto". Die Box kann bei der Gepa per E-Mail bestellt werden und hat die Artikelnummer 890 18 92. Kosten: 15 € plus 3,50 € Versand; Kontakt: Fair Trade e.V., c/o GEPA - The Fair Trade Company, GEPA-Weg 1, 42327 Wuppertal, Tel.: 02 02 / 26 68 35 61, zba[at]gepa.org
  • Das Kakao-Set. Was ist eine Kakaobohne und wie kommt sie in die Schokolade? Dieser und anderen Fragen können Sie mit den Kindern mit Hilfe dieser Kiste nachgehen. Ein Informationsheft beschreibt den Weg von der Kakaobohne bis zur Schokolade, daneben können Sie die einzelnen Produktionsstufen durch das beiliegende Anschauungsmaterial nachverfolgen. Die Kiste enthält dazu unter anderem Kakaobohnen, Kakaobutter und Kakaomasse. Das Set können Sie per E-Mail bei der GEPA ausleihen. Die Artikelnummer lautet 890 18 91. Kosten: 25 Euro plus 3,50€ Versand Kontakt: Fair Trade e.V., c/o GEPA - The Fair Trade Company, GEPA-Weg 1, 42327 Wuppertal, Tel.: 02 02 / 26 68 35 61, zba[at]gepa.org, Ansprechpartnerin: Martina Beck, beck[at]gepa.org
  • Schoko-Expedition (Bildungs-Bag). Umfangreiche Projektmaterialien für Kinder der 3. - 5. Klasse für eine handlungsorientierte Kakaoreise mit Rohstoffen, Bildern und Spielen, Broschüre und DVD. Die Kinder gehen mit diesem "Bildungs-Bag" auf "Schoko-Expedition" und reisen nach Ghana. Sie lernen Naki kennen, die von ihrem Alltag, vom traditionellen und modernen Leben erzählt. Die Kinder erhalten bunte, spannende Einblicke in die globalisierte Produktion am Beispiel von Kakao und Schokolade und den Fairen Handel - und werden selbst zu (fairen) Chocolatiers. Preis: EUR 94,00.- (ohne MwSt: EUR 87,85), nähere Infos und Rabatte bei größeren Bestellungen unter bildung@welthaus.de, Welthaus Bielefeld, August-Bebel-Straße 62, 33602 Bielefeld, Tel. 0521/98648-15/0; das Arbeitsheft daraus gibt es auch separat für EUR 10,00; Näheres unter www.bildungs-bags.de

Broschüren und Dokumente

  • Wo wächst Schokolade? Informationsbroschüre der gepa, erhältlich beim Regionalen gepa-Fairhandelszentrum ("Haus Eich", Eupener Str. 144, 52066 Aachen, Tel. 0241/28558, gepaAachen@web.de
  • Kakao & Schokolade. Verführerische Vielfalt aus Fairem Handel. Informationsbroschüre der gepa, erhältlich beim Regionalen gepa-Fairhandelszentrum (Download von der gepa-Seite)
  • Schokolade. Genuss pur - fair gehandelt. Flyer der gepa, erhältlich beim Regionalen gepa-Fairhandelszentrum
  • 100 Prozent fair. Der Faire Handel in Deutschland - Grundsätze. Wirkungen. Akteure, 2008 hrsg. vom Forum Fairer Handel e.V., Ludwigstraße 11, 55116 Mainz, Tel. 06131/9074250, info@forum-fairer-handel.de
  • Stephan Sigg: Emmas OsterAbenteuer, Hrsg. MVG Medienproduktion und Vertriebsgesellschaft mbH, Aachen 2008; ISBN 978-3-88916-291-5
  • Schokolade - die bittersüße FAIRsuchung?! Arbeitshilfe aus der Reihe "Kindergarten und Mission" des Kindermissionswerkes Die Sternsinger, Ausgabe vom 1. Halbjahr 2002, Download (8 MB)

Das Fairmobil der Kolpingjugend

  •  
     
     
     
     
     
    Das Thema Schokolade mit seinen dunklen Seiten spielt auch im FairMobil der Kolpingjugend Diözesanverband Aachen eine relevante Rolle. Denn durch ein interaktives Bildungsangebot im Rahmen des Globalen Lernens sollen Jugendliche im Alter von 12 bis 13 Jahren die Funktion des Welthandels und seiner Auswirkungen begreifen.
  • Das FairMobil ist ein von einem Traktor gezogener Bauwagen, der mit zwei Themenkisten zu den Bereichen „Fairer Handel“ am Beispiel Schokolade und „Wasser als knapper Rohstoff“ ausgestattet ist. Dieses Mobil kann von Schulen, Jugendgruppen o.ä. für eine gut fünfstündige Einheit gebucht werden. Gemeinsam mit Honorarkräften kommt der Bauwagen schließlich auf den Schulhof und es wird zu dem gewählten Thema eine Einheit gestaltet.
  • Die Kosten richten sich jeweils nach der Größe der Gruppe und können bei der Kolpingjugend erfragt werden. Ansprechpartnerin:
    Barbara Pötter, Jugendreferentin, barbara.poetter@kolping-ac.de,
    Tel. 02166/998808-5, Kolpingjugend DV Aachen, Waisenhausstraße 22, 41236 Mönchengladbach, www.kolpingjugend-dv-aachen.de

 
Test