Schokoladenaktion Aachen - eine ökumenische Initiative
http://schokoladenaktion.kibac.de/index.html?mode=detail&action=details&siteid=1031975&type=news&nodeid=bf376892-aa38-436c-8d59-19f465f7760c
Schokoaktion Aachen
 
 
 
Postkarte
 
 
 
 
 
gepa-kakao-foto-300-161x107

gepa-kakao-foto-300.jpg

Vollbild

 
 

 

Schokoladenaktion in Bayern zwei

Anliegen von Bistum Aachen und Evangelischen Kirchenkreisen Aachen und Jülich zieht Kreise

"Öffentlichkeitsarbeit ist aus unserer Sicht der beste Weg, dem Fairen Handel bei der Schokolade zu einem ähnlichen Durchbruch zu verhelfen wie beim Kaffee", sagt Dr. Manfred Körber vom Bistum Aachen. Die ökumenische Schokoladenaktion zieht immer weitere Kreise, über die Grenzen der Diözese hinaus.

Am Freitag, 17. Dezember 2010, wurde im Radio (Bayern zwei) sowie parallel im Internet ein Feature zum Thema Faire Schokolade gesendet, in dem auch die Schokoladenaktion vorkommt. Dieses Feature reiht sich ein in eine Vielzahl lokaler, regionaler und auch bundesweiter Berichterstattung zur Aktion.

Ein viel beachtetes Hearing am 17. November 2010 in Aachen hatte die Notwendigkeit eines verbindlich geführten Nationalen Runden Tisches zum fair gehandelten Kakao herausgearbeitet. In den Niederlanden hat ein solches Verfahren zur festen Verpflichtung der Industrie geführt, bis 2025 allen Kakao aus komplett fair gestalteten Lieferketten zu beziehen.


Von Thomas Hohenschue

Veröffentlicht am 12.03.2011

Weiterführende Links

 
Test